Willkommen im EDI-Coburg!

EDILogoHier lesen Sie spannende Neuigkeiten zur EU:

Inhalt:

1. Neue Beiträge und Artikel:

  • Rekordhöhe bei humanitärer Hilfe – EU zahlt 1,6 Milliarden Euro zur Bekämpfung weltweiter Krisen
  • Die EU-Delegationen

2. Aktuellste Neuigkeiten aus der EU:

  • EU-Investitionsoffensive geht weiter: Kommission begrüßt Votum des Europäischen Parlaments ⇒ mehr  (17/01/2019)
  • Deutschland und andere Mitgliedstaaten geben bilaterale Investitionsschutzabkommen auf ⇒ mehr  (17/01/2019)
  • Schüler mit Migrationshintergrund: EU forciert Integration durch Bildung ⇒ mehr (17/01/2019)

„Offenbar muss Europa immer erst in den Zustand äußerster Gefahr geraten, ehe es sich entschließt, das zu tun, was notwendig ist, um am Leben zu bleiben.“ (Peter Bamm)


Neue Beiträge und Artikel:


 

Rekordhöhe bei humanitärer Hilfe – EU zahlt 1,6 Milliarden Euro zur Bekämpfung weltweiter Krisen

Gestern (Mittwoch) gab die Europäische Kommission bekannt, dass für die weltweite humanitäre Hilfe Haushaltsmittel in Höhe von 1,6 Mrd. Euro für das Jahr 2019 eingeplant werden.

humanitäre hilfe
© European Union 2018 (photo by Louiza Ammi)

Christos Stylianides, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, sagte dazu:

„Mit diesem neuen Haushalt bleibt die EU angesichts von Krisen wie Syrien und Jemen ein führender humanitärer Geber. Die humanitäre Hilfe allein kann nicht alle Probleme lösen, aber wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um den Schwächsten zu helfen. Das ist unsere humanitäre Pflicht. Wir müssen auch über die Auswirkungen dieser vielen Krisen auf Kinder, auf die nächste Generation nachdenken. Deshalb wird die Rekordhöhe von 10 Prozent des neuen Budgets für Bildungsausgaben in Notfällen eingesetzt.“

Die beschlossene Summe von 1,6 Milliarden Euro ist der höchste jemals vorgesehene Betrag in einem Jahreshaushalt für humanitäre Hilfe. Das Geld soll insbesondere in die Krisengebiete in Syrien und Jemen fließen, aber auch in weitere bedürftige Länder. So werden in Afrika mit der EU-Hilfe Menschen die Krisengebiete wie Südsudan, Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo usw. unterstützt. In Lateinamerika fließt das EU-Geld nach Venezuela und Kolumbien. Die EU wird auch weiterhin Hilfe in Afganistan leisten und der Rohingya-Bevölkerung in Myanmar und Bangladesch helfen. In Europa werden sich die humanitären Bemühungen der EU auf die von Konflikt in der Ukraine betroffenen Menschen konzentrieren.


 

Die EU-Delegationen

Die EU ist zwar kein Staat, sondern ein Staatenverbund, der sich seine Rechtspersönlichkeit von seinen immer noch 28 Mitgliedstaaten buchstäblich „ausleiht“; doch in der Folge verfügt die Europäische Union über einige Merkmale wirklicher

insignia_of_the_european_external_action_service.svg
Logo des Europäischen Auswärtigen Dienstes

Staaten – so z.B. eine stattliche Unionsbürgerschaft von über 500 Mio. Menschen oder insgesamt 139 EU-Delegationen, die Interessen der EU im Ausland vertreten sollen. Neun Vertretungen (manchmal auch “EU-Botschaften“ genannt) unterhält sie zu Internationalen Organisationen (z.B. OSZE, Vereinte Nationen usw…), die übrigen zu Staaten außerhalb der EU. Grundlage der Delegationen ist die europäische „Gemeinsame  Außen- und Sicherheitspolitik“ (GASP), die 1993 im Vertrag von Maastricht begründet wurde. Zur Umsetzung der GASP ist seit dem Vertrag von Lissabon (2009) der „Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik“ (seit 2014 Federica Mogherini) zuständig, dem/der der Europäische Auswärtige Dienst untersteht, und damit auch die 139 EU-Delegationen. Obwohl die Gesandten der EU als „Leiter einer Delegation der Europäischen Union“, nicht als „Botschafter“ bezeichnet werden – nehmen sie  trotzdem protokollarisch grundsätzlich denselben Rang ein, wie die Botschafter wirklicher Staaten. Daher musste es die EU als Affront betrachten, dass die Vereinigten Staaten die „Vertretung der EU in den USA“ jüngst bezüglich ihres diplomatischen Rangs „degradierte“ und hinter die Botschaften von Drittstaaten einordnete…


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+++herzDie besten Schüler- und Azubi-Projekte zum Thema Europa und EU werden auch in diesem Jahr wieder mit dem Coburger Europa-Preis ausgezeichnet!lichllkommenDie besten Schüler- und Azubi-Projekte zum Thema Europa und EU werden auch in diesem Jahr wieder mit dem Coburger Europa-Preis ausgezeichnet! auf den Seiten des E

 

 

Advertisements